HPI-Kuus zum Thema Smart Home

Informatik trifft die eigenen 4 Wände: Smart Home

Liebe Lerngemeinschaft,

nach dem großen Erfolg im letzten Jahr haben wir auch 2017 wieder einen Workshop zum Thema Embedded Smart Home in unser openHPI-Programm aufgenommen.

Embedded Smart Home

Der 2-wöchige Kurs startet am 3. Juli 2017 und richtet sich an alle, die Interesse an neuen Technologien und Spaß am Programmieren haben.

Eine Anmeldung ist möglich unter: https://open.hpi.de/courses/smarthome2017.

Darum geht's
Martin Malchow und Matthias Bauer, die einigen von Ihnen schon aus dem Vorgängerkurs bekannt sein dürften, wagen sich nun an weitere Spielereien, die man im intelligenten Zuhause umsetzen kann: Die Teilnehmer werden lernen, wie Sensoren eingesetzt werden und damit externe Aktuatoren, beispielsweise eine Lampe oder eine Jalousie angesteuert werden können. „Auf Wunsch zahlreicher Teilnehmer des letzten Kurses wollen wir diesmal außerdem zeigen, wie man eine Kamera extern steuern und überwachen kann“, so die Kursleiter.

Wichtig zu wissen
Über einen Raspberry Pi, einen erschwinglichen Mini-Computer, können die Lernenden das Embedded Smart Home programmieren und verwalten. Wir werden dafür die Linux-Distribution Raspian benutzen, für die Programmieraufgaben arbeiten wir mit der Programmiersprache Python. Doch zum Mitmachen ist keine Hardware nötig. Alle Aufgaben können auch auf einem über die Lernplattform bereitgestellten Gerät durchgeführt werden.

Wer seine Programmierkenntnisse vor Kursbeginn etwas auffrischen möchte, dem empfehlen wir den Kurs Spielend Programmieren lernen, der im Archivmodus zur Verfügung steht. Diejenigen Teilnehmer, die zuhause selbst am Raspberry Pi mitbasteln, werden bereits kurz vor dem offiziellen Kursstart ein paar Informationen zur Vorbereitung abrufen können.

Bis bald im Kurs! (kostenlos aber nicht umsonst)


Enter your email below to join our newsletter